dasPaul | smart + urban

2 Jobs bei dasPaul | smart + urban

Kaiserstraße 22, 90403 Nürnberg
Telefon
0911227845
Webseite
Mitarbeiter
45
Branche
Gastgewerbe/Tourismus/Hotellerie

Neuer Name, neues Design, neue Pächter: Café Lucas heißt jetzt dasPaul


Nürnbergs neues Lokal im Industrial Design / Eröffnung nach sechs wöchiger Umbauphase am 04. Dezember 2015 / Die Pächter: Richi Karatay und Eike Steffen zwei kreative Querdenker der Nürnberger Gastroszene


Lucas heißt jetzt Paul, wohnt immer noch in Nürnbergs edelster Einkaufsmeile, sieht aber seit heute besser aus als je zuvor. Mit dasPaul haben Steffen und Karatay ein Lokal mit Persönlichkeit geschaffen: weltoffen und heimatverbunden, trendbewusst und bodenständig, smart und urban. Insgesamt ein Ort, an dem man einfach gerne bleibt, zum entspannten Genuss, zum Treffen von Freunden oder Buisnesspartner und für Events. Das Angebot reicht vom Frühstück über den Mittagstisch, Kaffee und Kuchen, Abendessen bis zum nächtlichen Cocktail an der Bar.


Pächter wie „Paul“ – smart und urban

Smart, urban, kreativ, inspirierend und ganz sicher mutig – sind dasPaul und seine Pächter gleichermaßen: Das Vorhaben aus dem knapp 18 Jahre alten „Lucas“ in nur sechs Wochen einen völlig neuen „Typ“ zu kreieren, war selbst für erfahrene Gastronomen wie Steffen und Karatay eine ambitionierte Herausforderung, die sie aber erfolgreich gemeistert haben.


Wo Nürnberg und New York aufeinandertreffen

Mit der Unterstützung des Designbüros LGM Design (Luigi Macaluso) ist es den beiden gelungen, gemütliches Großstadtflair aus New Yorks pulsierenden Stadtvierteln in die Kaiserstraße 22 nach Nürnberg zu holen: dasPaul bildet auf zwei Stockwerken eine stilvolle Einheit im modernen Industrial Style, wozu vor allem der Klinker beiträgt – allerdings in dunkelgrau statt rot. Holzdielen, bodentiefe Fenster, erdige Farbtöne, sinnvolle aber behagliche Reduktion prägen Café, Restaurant und Bar. „dasPaul steht für smarten, urbanen Lifestyle und das bedeutet für uns: bodenständiger Luxus in unkomplizierter, lockerer Atmosphäre, wir wollen unsere Gäste mit frischen Ideen angenehm überraschen.“ sind sich Steffen und Karatay einig.


Sinnvoll, smart und serviceorientiert

Die Stühle im Café entsprechen nicht den gängigen Normen sondern Steffens Vorstellung von smarter Gemütlichkeit: Die gepolsterten Sessel sind ein wenig niedriger und ein wenig bequemer. Einen Stock tiefer in der Paul-Bar fließt die Pegnitz direkt an den Gästen vorbei. Logenplatz der Bar ist das abgetrennte, beheizte Atrium direkt über der Pegnitz. Diese und viele weitere Besonderheiten sind es, die ein wenig mehr Zeit in Anspruch genommen haben, als gedacht und die geplante Eröffnung am 27.11.2015 um knapp eine Woche verzögert haben. „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, unser Werk genau so fertig stellen, wie wir es uns für unsere Gäste erträumt haben, statt auf Biegen und Brechen die Deadline einzuhalten. Aber jetzt freuen wir uns riesig auf die ersten Gäste und sind gespannt, wie unser „Paul“ bei den Nürnbergern und Gästen aus aller Welt ankommt!“ erklärt Eike Steffen.

Alle offenen Stellenangebote des Arbeitgebers ansehen.