Diakonieverein - Nürnberg St. Peter e.V.

Über Diakonieverein St. Peter e.V.

Der Diakonieverein – Nürnberg St. Peter e.V. sucht Sie!

 

Wenn Gemeinde auf Diakonie trifft und Diakonie auf Gemeinde, dann profitieren beiden Seiten davon.

Das ist meine Erfahrung nach mehr als fünfundzwanzig Jahren mit dem Diakonieverein St. Peter.

Es gehört für mich zur besonderen Qualität von St. Peter, dass hier Diakonie und Gemeinde eng miteinander verwoben sind:

 

Die Kindertagesstätten bieten Kindern und Familien hier im Stadtteil und in der Kirchengemeinde einen Ort für gemeinsames Leben und Glauben.

Christliche Kindererziehung findet ebenso statt wie die Einübung in einen respektvollen Umgang mit Menschen anderer Religionen und Kulturen.

 

Die ambulante Pflege betreut zwar nicht nur Menschen evangelischer Konfession, aber natürlich sind unter den Patienten zahlreiche Gemeindeglieder.

Die Pflegekräfte können uns Pfarrerinnen und Pfarrer informieren, wenn Patienten seelsorgerlichen Beistand wünschen und wir Pfarrerinnen und Pfarrer erfahren bei den Hausbesuchen, wenn jemand Hilfe braucht und können diese schnell und unbürokratisch vermitteln.

 

Im betreuten Wohnen leben viele Gemeindeglieder, die in der Hallerhüttenstraße nicht nur weiterhin in ihrem vertrauten Viertel, sondern auch in ihrer vertrauten Kirchengemeinde wohnen und mitwirken können.

 

Mitarbeitende der Kirchengemeinde und des Diakonievereins treffen sich regelmäßig, planen gemeinsame Projekte oder helfen sich gegenseitig aus.

Schönster sichtbarer Ausdruck dieses Miteinanders ist die Kirchweih, bei der alle, Angestellte und Ehrenamtliche, Jung und Alt, Mitarbeitende und Mitglieder aus Kirchengemeinde und Diakonieverein gemeinsam planen, arbeiten und feiern.

 

Kirchengemeinde und örtlicher Diakonieverein gehören zusammen und bilden die zwei Seiten derselben Medaille kirchlicher Arbeit in St. Peter.

Und deshalb ist für mich als Pfarrerin das Amt der 1. Vorsitzenden des Diakonievereins nicht eine zusätzliche lästige Pflicht neben vielen anderen Aufgaben einer Pfarrerin. Vielmehr ist diese diakonische Arbeit eine ganz wesentliche Säule der Gemeindearbeit. Denn das Leben und Arbeiten in der Diakonie ist manchmal ein glaubwürdigeres Zeugnis unseres christlichen Glaubens als manche Predigt.

 

Ich freue mich darum sehr, dass es in St. Peter gelungen ist, nach manchen harten Jahren den Verein auf finanziell solide Füße zu stellen und damit die diakonische Arbeit direkt vor Ort zu erhalten. Das verdanken wir vielen Menschen, die mit hohem Einsatz, aber auch Geld dazu beigetragen haben, den Verein aufzubauen und zu erhalten: allen voran dem früheren 1. Vorsitzenden Dr. Stock und dem gegenwärtigen Geschäftsführer Heinz Musick, dazu vielen Spenderinnen und Spendern und unzähligen angestellten Menschen, die die tägliche Arbeit verrichten.

Gott hat seinen Segen gegeben, das durften wir erleben.

Darum feiern wir dankbar und fröhlich das 125jährige Jubiläum.

Ihre

Pfarrerin Christine Rinka

Jobangebote des Unternehmens

Top-Job Neu Erzieher/innen oder Kinderpfleger/innen

Hartmannstraße 3, 90478 Nürnberg, DE, Pfründnerstraße 20, 90478 Nürnberg, DE, Findelwiesenstraße 20, 90478 Nürnberg, DE (+ 1), Diakonieverein - Nürnberg St. Peter e.V.

Top-Job Neu Altenpflegefachkraft / Gesundheitspflegefachkraft (m/w), exam.

Hallerhüttenstraße 14, 90461 Nürnberg, DE, Diakonieverein - Nürnberg St. Peter e.V.

Standort

Hallerhüttenstraße 14
90461  Nürnberg
Deutschland

Firmengröße

Mitarbeiteranzahl: 51 - 150