Stadt Oberasbach

1 Job bei Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1, 90522 Oberasbach
Telefon
0911 9691 112
Fax
0911 69 31 74
Webseite
Mitarbeiter
150
Branche
Öffentliche Verwaltung, Verteidigung

Die Stadt Oberasbach beschäftigt rund 150 Mitarbeiter. Im Anfang der 80er Jahre erbauten Rathaus im Stadtteil Altenberg ist die Stadtverwaltung mit etwa 60 Mitarbeitern untergebracht, ebenso befindet sich hier die Geschäftsstelle der Volkshochschule und die Stadtbücherei. Bürgernähe und hohe Servicementalität prägen die Arbeit der Oberasbacher Verwaltung. Hier gibt es bereits seit 2009 ein virtuelles Bürgerinfoportal, einen papierlosen Sitzungsdienst, virtuelle Gremienarbeit und ein Ratsinformationssystem.
Die Stadt ist außerdem Träger von 14 im ganzen Stadtgebiet angesiedelten Kinderbetreuungseinrichtungen. Das städtische Jugendhaus im Stadtteil Kreutles bietet jedes Jahr zum September eine Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an. Der moderne städtische Bauhof im Stadtteil Alt-Oberasbach wurde Ende 2009 in Betrieb genommen.


Oberasbach ist die zweitgrößte Stadt im mittelfränkischen Landkreis Fürth und hat rund 18.000 Einwohner. Die Ortsteile Altenberg, Kreutles, Neumühle, Oberasbach, Rehdorf und Unterasbach waren ehemals eigenständige Dörfer, die idyllisch rund um die grüne Mitte des Asbachgrundes und am Naturschutzgebiet Hainberg liegen. Auch als sie schließlich zu einer Gemeinde zusammengefasst wurden, bewahrten sich die einzelnen Ortsteile ihre Besonderheiten. Durch diese spezielle Struktur ist in Oberasbach noch immer eine familiäre Atmosphäre zu spüren. Seit 1993 entstand der neue Ortsteil Linder Siedlung, und 1994 wurde Oberasbach zur Stadt erhoben. Das Motto der Stadt lautet "Oberasbach verbindet".


Die Nähe zum Ballungsraum Nürnberg-Fürth-Erlangen und die gute Verkehrsanbindung durch die Rothenburger Straße sowie den direkten S-Bahn-Anschluss nach Nürnberg machen Oberasbach besonders für Pendler zu einem perfekten Wohnort im Grünen. Auch junge Familien und Senioren schätzen die gute Infrastruktur und das vielfältige kulturelle Angebot der Stadt mit dem lebendigen Vereinsleben.

Um den hohen Standard in Oberasbach zu sichern und zukunftsfähig zu bleiben, werden nach und nach Schlüsselprojekte des Stadtentwicklungskonzeptes von 2011 umgesetzt. Im Bauamt der Stadt herrscht daher dauerhaft Hochbetrieb. Besondere Priorität haben dabei Umbau und Aufwertung des Rathausumfeldes: Mit der neuen städtischen Tiefgarage am Rathaus und dem neuen Multifunktionsplatz für Parken und Großveranstaltungen macht Oberasbach seit Herbst 2016 einen großen Schritt in diese Richtung. Auch das „Grün für alle“ zwischen Rathausplatz und Jugendhaus wird gemäß Stadtentwicklungskonzept immer mehr zu einem attraktiven Naherholungsgebiet mitten in der Stadt. Weitere wichtige Projekte sind ein Gemeinbedarfszentrum an der Pestalozzistraße, die Sanierung von Straßen und die bauliche Entwicklung des Hans-Reif-Sportzentrums.

Weitere Informationen können Sie der Homepage www.oberasbach.de und auch der Stadtbroschüre unter goo.gl/HuhHiJ entnehmen.

Alle offenen Stellenangebote des Arbeitgebers ansehen.