Finden Sie 5.646 aktuelle Stellenangebote

Ingenieur/in (m/w/d) für Technischen Umweltschutz

Die Stadt Schwabach sucht zum 1. Januar 2023 für ihr Umweltschutzamt eine/n

Ingenieur/in (m/w/d) für Technischen Umweltschutz

Bewerben Sie sich in Vollzeit bis zum 23. Mai 2022 um ein Beamtenverhältnis in der Besoldungsgruppe A 12 BayBesG oder ein Tarifbeschäftigtenverhältnis in Entgeltgruppe 12 TVöD.

Ihre Aufgaben im Wesentlichen:

Der vielseitige Aufgabenbereich umfasst die Sachbearbeitung für den gesamten technischen Umweltschutz (Luftreinhaltung, Lärmschutz, Anlagensicherheit, Bodenschutz und Abfallrecht) mit folgenden Schwerpunkten:

  • Verantwortliche Koordination und Bearbeitung von immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren; Mitwirkung bei Schlussabnahmen
  • Immissionsschutzfachliche Beurteilung bei Baugenehmigungsverfahren, in der Bauleitplanung sowie zu sonstigen Rechtsgebieten
  • Mitwirkung beim Vollzug der Verordnungen zum BImSchG
  • Festlegung lärmschutzfachlicher Anforderungen und Auflagen bei Genehmigungsverfahren, Durchsetzung technischer und verwaltungsrechtlicher Anforderungen nach einschlägigen Regelungen des Lärmschutzes
  • Überprüfen genehmigungspflichtiger Anlagen auf Einhaltung der einschlägigen umweltrechtlichen Vorschriften (Luft, Lärm, Boden, Wasser und Abfall)
  • Beratung von Unternehmen in Fragen des Umweltschutzes (Luft, Lärm, Boden, Wasser und Abfall), z. B. zur Vorbereitung immissionsschutzrechtlicher Genehmigungsverfahren
  • Fachliche Unterstützung im Abfallrecht, insbesondere beim Vollzug der Gewerbeabfallverordnung
  • Beratung von Bürgerinnen und Bürgern; u. a. Bearbeitung von Lärmbeschwerden inklusive der Durchführung und Beurteilung orientierender Immissionsmessungen von Geräuschen
  • Mitwirkung in der Führungsgruppe Katastrophenschutz zur fachlichen Beratung
  • Vollzug des Bodenschutzrechts, insbesondere im Rahmen der Altlastenbearbeitung und Führung des Altlastenkatasters

Daneben obliegt Ihnen die Funktion der Sachgebietsleitung für die Aufgabenbereiche Immissionsschutz, Bodenschutz und Abfallrecht einschließlich der fachkundigen Stelle für Wasserwirtschaft sowie die Vertretung der Amtsleitung des Umweltschutzamtes.

Ihr Profil:

Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-Ingenieur/-in (FH) oder Bachelor) der Fachrichtung Technischer Umweltschutz, Physikalische Technik, Chemie, Technische Chemie, Verfahrenstechnik mit Schwerpunkt Umwelttechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit schwerpunktmäßig umweltschutztechnischen Lehrinhalten sowie

  • einen erfolgreich abgeschlossenen Vorbereitungsdienst für den Einstieg in die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Technischer Umweltschutz, oder Berufserfahrung in einer Immissionsschutzbehörde
  • gute Kenntnisse im technischen Umweltschutz (TA Lärm, TA Luft)
  • praktische Erfahrungen bei der Durchführung von Messungen im Rahmen des Lärmschutzes und der Luftreinhaltung
  • eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B

Sie zeichnet weiterhin aus:

  • Fähigkeit und Bereitschaft zu Außendiensteinsätzen bei allen Witterungslagen (Anlagenbegehungen)
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Überdurchschnittliches Engagement sowie Entscheidungsstärke und Selbstständigkeit
  • Hohe Kommunikations- und Organisationskompetenz
  • Bereitschaft zur und Freude an der Übernahme von Führungsaufgaben

Wir freuen uns auf Sie und bieten Ihnen:

  • Eine vielseitige, spannende und eigenverantwortliche Tätigkeit mit einem modern ausgestatteten Arbeitsplatz in einem engagierten Team
  • Eine gute Einarbeitung durch zeitliche Überlappung mit dem derzeitigen Stelleninhaber
  • Die Möglichkeit als Teil der städtischen Verwaltung gemeinsam mit der Stadtgesellschaft aktiv im Umweltschutz mitzuwirken
  • Eine unbefristete Beschäftigung in Vollzeit (Beamte 40 Wochenstunden; Tarifbeschäftigte 39 Wochenstunden) in einem wirtschaftlich sicheren Umfeld
  • Eine der Aufgabenstellung entsprechende Vergütung, vorbehaltlich der persönlichen Voraussetzungen, nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes (TVöD VKA) bzw. Besoldungsgruppe A12 Bayerisches Besoldungsgesetz (BayBesG). Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen besteht ggfs. die Möglichkeit, den Vorbereitungsdienst zu absolvieren, um in ein Beamtenverhältnis übernommen zu werden.
  • Mittelfristig bei Bewährung eine darüber hinaus gehende Entwicklungsperspektive im Rahmen einer möglichen Ausweitung der Führungsspanne
  • Gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Die Vorteile einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst, wie beispielsweise Zusatzversorgung, leistungsorientierte Bezahlung, Jahressonderzahlung, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten oder ein VGN-Firmenabo einschließlich Zuschuss hierzu

Weitere Informationen:

Für Ihre Fragen steht Ihnen der Leiter unseres Umweltschutzamtes, Herr Baumeister, Tel. 09122/860-245, gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung übermitteln Sie uns bitte bis 23. Mai 2022.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in Kalenderwoche 22 statt.

Die Gleichstellung aller Menschen ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Wir verfolgen eine Politik der Chancengleichheit.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung!



Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf mittelfrankenjobs.de - vielen Dank!